Shimano XTR M900 Naben

Shimano XTR M900 Naben (Quelle: privat)
Shimano XTR M900 Naben (Quelle: privat)

Der Top - Nabensatz für Mountainbikes war der XTR M900 Nabensatz von Shimano  aus der Zeit, als es noch keine Systemlaufräder etc. gab.

Aufbau und Technik

Der XTR M900 Nabensatz  (Vorderrad: FH - M900, Hinterrad: HB - M900) verwendet eine einteiliges, geschmiedetes und geformte Aluminium-Nabengehäuse für die Vorder- und Hinterachse, in welches die Lagerschalen aus Stahl eingepresst sind. Die Lager der Front-Nabe verwendet 11 4,75mm Stahlkugellager auf jeder Seite. Die Vorderachse hat einen 9mm Außendurchmesser und ca. 5,25 mm Innendurchmesser. Die Lagerschalen sind mit einem Gummiring abgedichtet. Das Ganze wird mit schwarzen Plastikkappen verschlossen.

Der Freilauf der XTR M900 Hinterradnabe ist für 8-fach Ritzel ausgelegt. Die Nabe ist Hyperdrive - kompatibel Und verwendet 9 6.36mm Stahlkugellager auf jeder Seite. Auch wurde hier eine härtere Stahllegierung verwendet, welche die Kugellager widerstandsfähiger machen sollten. Ein Aluminium Spacer zwischen Freilauf und Nabenkörper soll verhindern, dass es zum Kontakt zwischen Ritzel und Nabenkörper kommt und somit Verschleiß vermeiden.

Die Naben wurden mit Schnellspannern mit Stahachslen ausgeliefert. Die Endkappen der Schnellspanner sind aus Aluminium und in dem typischen Grau - Finish gehalten wie die Naben selbst auch. Auf beiden Naben findet sich der XTR - Schriftzug wieder. Die Naben werden in den Versionen für 28-, 32- oder 36 Loch angeboten.

Die Vorderrad - Nabe der XTR M900 Gruppe wiegt mit Schnellspanner ca. 217 Gramm (davon ca. 80 Gramm der Schnellspanner), die Hinterrad - Nabe wiegt mit Schnellspanner ca. 458 Gramm (davon ca. 86 Gramm der Schnellspanner).

Zwar gabe es zu der Zeit noch keine Systemlaufräder, allerdings wurden die Naben gerne gegen Naben von Ringlé, Syncros etc. ausgetauscht. Insbesondere, als langsam Federgabeln aufkamen und sich der dünne Nabenkörper der XTR - Nabe als nicht sehr verwindungssteif erwies. Dies hat Shimano erst mit den Parallax - Naben der XT M737 Schaltgruppe glatt gezogen.

Typische Fehler und Verschleiß

Nach einer gewissen Laufzeit sind die Kugellager durch. Dies ist daran fest zu stellen, ob die Lager rau laufen. Wenige oder falsche Wartung können die Lebenszeit der Lager deutlich reduzieren. Wenn nach einer Wartung der Befestigungskonuns zu fest angezogen wird, geht das auf die Dauer ebenfallls nicht gut.
Beim Kauf von gebrauchten Naben ist auch darauf zu achten, wie stark der Nabenflansch durch die Speichen abgenutzt ist. Bei hoher Abnutzung oder deutlichen Montagespuren besteht die Gefahr, dass der Flansch reisst. Dann ist die Nabe nicht mehr zu retten.

Kostet...

Die Naben der  Shimano XTR - M900 Gruppe starten bei ca. 35 - 40 Euro je Set. 

0
0
0
s2sdefault